Lösungsprofil

Die 3 Hauptvorteile von SASE und wie Sie von ihnen profitieren können

Heutige Workflows und Traffic-Muster haben wenig Ähnlichkeit mit denen aus der Zeit, als man Hub-and-Spoke-Netzwerke konzipierte und zu deren Schutz sichere Perimeter entwickelte.

  • Heutzutage läuft mehr Benutzer-Traffic in Cloud-Dienste als in Rechenzentren
  • Mehr Arbeit wird außerhalb als innerhalb des Netzwerks verrichtet
  • In Clouds werden mehr Workloads als in Rechenzentren ausgeführt
  • Es werden mehr SaaS-Anwendungen als lokal gehostete verwendet
  • In Cloud-Diensten werden mehr sensible Daten als im Unternehmensnetzwerk gespeichert

Im Rechenzentrum verankerte Netzwerk- und Sicherheitsarchitekturen haben sich als unzulänglich erwiesen, als Organisationen in die Cloud wechselten, um geschäftliche Agilität und Skalierbarkeit zu erleichtern und gleichzeitig eine schnelle, nahtlose Nutzererfahrung zu vermitteln sowie ihre Anwendungen, Daten und Geräte vor Kriminellen zu schützen.

In seinem Report aus dem Jahr 2019, "Die Zukunft der Netzwerksicherheit liegt in der Cloud" (The Future of Network Security is in the Cloud), erörtert Gartner eine auf Richtlinien basierte SASE-Lösung (Secure Access Service Edge), die den Sicherheitsperimeter über die Grenzen des Rechenzentrums hinaus auf alle Betriebsbereiche ausdehnt.

Was bietet SASE also, das die Lösung von der „traditionellen“ Sicherheit von Unternehmensnetzwerken unterscheidet? Dieses Datenblatt identifiziert die 3 Hauptvorteile von SASE und zeigt auf, wie Sie diese erreichen können:


  • SASE reduziert Kosten und Komplexität
  • SASE vermittelt eine schnelle, nahtlose Nutzererfahrung
  • SASE verringert das Risiko

Jetzt Downloaden